Mit großer Trauer hat der CDU-Stadtverband Greifswald die Nachricht vom Tode von Prof. Dr. Alfred Gomolka vernommen. „Alfred Gomolka hat sich in vielfältiger Weise um Greifswald und die CDU verdient gemacht. Als Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer und dann des ersten Landtages von Mecklenburg-Vorpommern hat er einen großen Anteil am Aufbau der parlamentarischen Demokratie nach der politischen Wende in unserem Land gehabt. Von 1990 bis 1992 legte er als erster Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern die Grundlagen für das erfolgreiche Bundesland, in dem wir heute leben. 1990 und von 1992 bis 2001 war er Kreisvorsitzender der CDU in Greifswald und führte die CDU in unserer Stadt besonnen und kompetent“, so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Gerd-Martin Rappen.

Alfred Gomolka wurde 1942 in Breslau geboren und studierte ab 1960 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Geographie und Germanistik. An der Universität promovierte und habilitierte er und wurde 1992 Professor für  Raumordnung und Landeskunde.

Alfred Gomolka war seit 1971 ununterbrochen Mitglied der CDU und von Februar bis November 1990 sowie zwischen 1992 und 2001 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Greifswald. Auch war er viele Jahre Mitglied des CDU-Landesvorstandes und von 2009 bis 2015 Landesvorsitzender der Senioren-Union, deren Ehrenvorsitzender er dann wurde. Nach seiner Zeit im Landtag (1990 bis 1994) war er zwischen 1994 und 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments.

Das Mitgefühl des CDU-Stadtverbandes gilt seinen Angehörigen, insbesondere seiner Frau und seinen Kindern. Eine Mitteilung der Familie findet sich auf www.alfred-gomolka.de

Von | 2020-03-26T11:58:42+00:00 März 25th, 2020|Stadtverband|0 Kommentare

About the Author: