Einladung zur Diskussionsveranstaltung am 28. Juni 2017

Thema: Linksextremismus in Greifswald

Liebe Mitglieder des Ortsverbandes, liebe CDU-Freunde,
ich hatte Ihnen versprochen, die im Mai kurzfristig abgesagte Diskussionsveranstaltung zum Linksradikalismus nachzuholen. Herzliche Einladung also an alle CDU-Mitglieder für

Mittwoch, den 28. Juni 2017, um 18.00 Uhr.

Wenn es um politischen Extremismus geht, denken viele Menschen zunächst an Rechtsextremismus. Und das nicht ohne Grund: In vielen Ländern steigt die Zahl der Anhänger von radikalen rechten Gruppierungen. Doch auch das radikale linke Lager wächst immer schneller. Davon bleibt auch die Universitäts- und Hansestadt Greifswald nicht verschont. Das zeigt sich im Straßenbild an den vielen illegalen Graffiti und Aufklebern, bei Aufmärschen und Gegendemonstrationen oder bei feigen Anschlägen gegen politisch Andersdenkende. An stadtbekannten Treffpunkten scheint sich mittlerweile eine eigenständige Szene gebildet zu haben, die – häufig mit Steuergeldern ausgestattet – radikale Aktionen organisiert und unterstützt.

Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um uns über die Situation in Greifswald, insbesondere über Strukturen, Ziele und Gefahren der von den Medien gern verschwiegenen linksextremen Bedrohung zu informieren. Hierfür konnten wir einen Referenten aus dem Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern (Referat Staatsschutz) gewinnen.

Eine Anmeldung ist nicht Voraussetzung, würde aber unsere Planung sehr erleichtern. Allerdings verzichte ich auf eine Doodle-Umfrage, nachdem sich beim letzten Mal „das Thema“ unserer Veranstaltung zu Wort gemeldet hatte: Linksextremisten. Militante Vertreter löschten die bereits verzeichneten Namen der Umfrage und ersetzten sie durch Phantasienamen. In Kommentaren wurden wir verhöhnt und eine Teilnahme in Aussicht gestellt. Diese politische Aktion hat zeigt, wie wichtig es ist, sich mit dem Thema Linksextremismus auseinanderzusetzen und Ross und Reiter beim Namen zu nennen. Wir lassen uns nicht einschüchtern! Eine kurze Teilnahmebestätigung per E-Mail oder telefonisch genügt.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion.

Mit herzlichen Grüßen
Dr. Sascha Ott
– Vorsitzender des Ortsverbandes Innenstadt/Schönwalde –

Von | 2017-06-22T12:40:20+00:00 Juni 22nd, 2017|OV Innenstadt / Schönwalde|0 Kommentare

About the Author: