Es ist mittlerweile zu einer wichtigen Tradition geworden, am 13. August der Opfer der deutschen Teilung und der kommunistischen Gewaltherrschaft mit einer Kranzniederlegung an der „Fünfeichen-Stele“ in Greifswald zu gedenken. Ich freue mich, dass wir für die Gedenkrede Eckhardt Rehberg, MdB und Sprecher der CDU-Landesgruppen in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, gewinnen konnten. Neben Vertretern aus Politik und Verwaltung der Universitäts- und Hansestadt Greifswald haben auch die Herren Egbert Liskow, MdL und Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald, sowie Axel Hochschild, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion, ihr Kommen zugesagt.

Zeit: Sonntag, 13. August 2017, 12.00 Uhr
Ort: Fünfeichen-Stele (am Wall gegenüber dem Amtsgericht)
Das Ende ist für ca. 12:30 Uhr geplant.

Die Gedenkveranstaltung wird auch in diesem Jahr vom CDU-Ortsverband Innenstadt/Schönwalde gemeinsam mit der Senioren-Union organisiert. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam ein deutliches Zeichen dafür setzen, dass die Opfer von Unrechtsherrschaft und Tyrannei nicht in Vergessenheit geraten. Deshalb bitte ich ausdrücklich um Ihre rege Teilnahme.

Foto: Letztes Jahr hielt Vincent Kokert (2.v.r.), Vorsitzender der CDU M-V und Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag M-V, die Gedenkrede.

Foto: Letztes Jahr hielt Vincent Kokert (2.v.r.), Vorsitzender der CDU M-V und Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag M-V, die Gedenkrede.